fbpx

Wie Du mehr Freude in Dein Leben und Business bekommst – Drei Tipps für mehr Freude

3 Tipps für Mehr Freude

 

 

Es gibt immer wieder Zeiten, in denen die Lebensfreude nicht so ganz zu sehen bzw. zu spüren ist. Doch im Grunde ist sie immer da, denn sie ist es, die das Leben schön macht. Manchmal ist der Alltag stressig, Du bist angespannt und genau in diesen Momenten sagt die Freude – nennen wir sie doch einfach mal Heidi – da hab ich keine Lust drauf und versteckt sich in Deinem Inneren. Wenn Heidi im Versteckmodus ist, kann sie Dir natürlich auch schwer zeigen, was so schön im Leben ist. Und dadurch wird verhindert, dass Dein Business (und auch privates Leben) frei fließen und sich entwickeln kann. Deswegen gebe ich Dir heute drei Tipps, wie Du Heidi mehr in Dein Leben und Business integrieren kannst und sie nicht aus den Augen verlierst.

 

Tipp 1: Öffne Dich für mehr Heidi – Freudeliste

Durch die enge Taktung im Berufs- und Familienalltag kannst Du Heidi schnell aus den Augen verlieren und Du siehst nur noch das was Du alles tun musst. Und da ich ja ein großer Fan von Listen bin, ist der erste Tipp auch gleich eine Freudeliste. Auf diese Liste schreibst Du Dir alles auf, was Dir Freude bereitet. Schaue jeden Tag auf diese Liste und suche dir einen Punkt von der Liste aus, den du machen möchtest.

Sei es ein Spaziergang, das Aufräumen deines Schreibtisches oder ein Telefonat mit deiner besten Freundin – alles ist erlaubt, was Dir Heidi wieder näher bringt. Bei Deiner Liste wirst Du merken, dass nicht nur private Sachen drauf stehen, sondern auch Dinge aus Deinem Business. Wenn Du keine Business-Dinge auf Deiner Liste stehen hast, solltest Du noch einmal genau schauen, was Dir an Deinem Beruf und Business Freude bereitet und diese aufschreiben! Denn mit Heidi läuft Dein Business auch gleich leichter und einfacher. Und was dazu kommt Du wirst Dir klar darüber, was Du outsourcen solltest, da es sich nicht leicht und freudig anfühlt.

 

Tipp 2: Lächeln

Ein sehr leichter Tipp, wie es scheint. Doch manchmal fällt selbst das Lächeln schwer, jedoch hilft oft schon ein Lächeln für mehr Freude. Denn beim Lächeln werden Endorphine freigesetzt und damit fühlst Du Dich gut. Eine kleine Übung kann Dir helfen Heidi nicht zu verlieren. Stelle Dich morgens vor den Spiegel und lächel Dein Spiegelbild an. Ja, am Anfang ist es merkwürdig, aber Du wirst merken, wie viel zufriedener und glücklicher Du Dich fühlst. So kann Dein Tag positiv starten und Du bist voller Energie. So kannst Du Dich sogar mit Heidi im Schlepptau den größeren, scheinbar schwereren Aufgaben mit Leichtigkeit stellen.

Tipp 3: Dankbarkeit

Den meisten Menschen fällt es schwer dankbar zu sein und zwar auch und gerade für die kleinen Dinge. Heidi allerdings liebt die Dankbarkeit. Sie mag es dankbar für Sonnenstrahlen zu sein oder auch mal für den Regen, der die Blumen und Bäume am Leben hält. Um die Dankbarkeit und damit Deine Lebensfreude zu erhöhen, kannst Du ein Dankbarkeitstagebuch schreiben. Schreibe am Ende eines Tages auf, für was Du an diesem Tag alles dankbar warst: Alles ist möglich! Du kannst es in Stichpunkten oder in ganzen Sätzen schreiben. Wichtig ist, dass Du für große und kleine Dinge dankbar bist. Manchmal ist es auch so, dass Du für schwierige Situationen dankbar bist, denn Du hast gelernt mit ihnen umzugehen.

Wie Du siehst hängt mit der Lebensfreude nicht nur Heidis Aufmerksamkeit zusammen, sondern auch Gelassenheit und Dankbarkeit. Willst du mehr Tipps rund um die Themen: Business, Gelassenheit und Freude, dann trag dich in meinen Newsletter ein und erhalte 1 bis 2 Mal im Monat Tipps und News zu diesen Themen.

Deine Steffi

 

 

Schreibe einen Kommentar

*

×
Product added to cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.